SUPEROVERSELF TV

UNSERE WOHNRÄUME SIND UNSERE SEELENRÄUME

„Zu Hause sein. Wie sich der ganze Wirrwarr der Gefühle verlieret und ordnet, wenn man aus dem fremden heimkehrt in seine eigenen vier Wände! Nur zu Hause ist der Mensch ganz.“
– Jean Paul

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

UNSERE WOHNRÄUME SIND UNSERE SEELENRÄUME

„Nur zu Hause ist der Mensch ganz.
In der Heimat wurzeln,
O welche Zauber,
Liegen in diesem kleinen Wort: Daheim.“
– Emanuel Geibel

Wenn die Tage dunkler werden, beginnt die Einkehr in das Innere des Zuhauses und eine geheimnisvolle Welt bekommt ihren Raum. Es ist die Magie des Geistes und der Seele des Hauses, die uns warme Gefühle von Geborgenheit, Schutz, Trost und Sicherheit geben. In dieser ganz besonderen Schwellenzeit, wo wir den Raum für den Rückzug bekommen, um unsere Lebensbereiche zu reflektieren, zu prüfen und zu heilen, strömen Finsternis und Licht, Altes und Neues, Angst und Liebe, ineinander.

Es steckt dahinter ein tiefer Sinn, weil das Zuhause unser Leben spiegelt. Besonders jetzt, wo sich viele Menschen im Äußeren unsicher, ungeschützt und unwohl fühlen, bekommen die eigenen vier Wände eine neue besondere Bedeutung der Heimkehr, der Einkehr, der Innenkehr.

UNSER ZUHAUSE, IST EIN PLATZ, WO WIR SICHER, BESCHÜTZT UND GEBORGEN SIND

„Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist.“ – Mooji

In dem Moment, wenn wir unser Heim betreten, steigen wir aus der Außenwelt aus und tauchen in die Innenwelt des Zuhauses, des Innenraumes, der Innenwelt der Seele, ein. Es ist ein mystischer Kraftort, wo wir unser Sein, unser höchstes Selbst, unsere Seele, wieder spüren und zuhören können.

Unser Zuhause, ist ein Platz, wo wir sicher, beschützt und geborgen sind. Wo wir, der Mensch sein dürfen, der wir wahrhaftig sind. Wo wir endlich atmen und unsere Lebenskräfte sich generieren können.

Wer sich spirituell, geistig und körperlich weiterentwickeln will, benötigt ein Zuhause, wo die Seele durchatmen kann und jeder Raum eine positive, gute und stärkende Energie hat. Verbindet sich unser Herz mit dem Herz des Zuhauses, entsteht eine Vibration, die die reine, allumfassende und bedingungslose Liebe in sich trägt und die Seele empfänglich macht für die Botschaften des Hauses.

Hausfrieden und Seelenfrieden „Unsere gewöhnliche Stimmung hängt von der Stimmung ab, in der wir unsere Umgebung zu erhalten wissen.“ – Friedrich Nietzsche

Durch die Verbundenheit und die Verbindung zum Zuhause, nähren die einzelnen Wohnbereiche unsere Lebensbereiche. Deswegen ist es entscheidend, zu verstehen, dass die Innenräume des Zuhauses, unser eigenes Seelenleben widerspiegeln. Somit ist es unsere Aufgabe, dass wir unser Sein im vertrauten Heim verwirklichen und nicht das Sein einer kollektiven Gesellschaft oder einer anderen Person, die wir lieben. Haben wir unseren Weg erkannt, öffnet sich alles und wir gehen auf die Entdeckungsreise des Innenraumes, des Seelenraumes, wo wir die wahrhaftige, bedingungslose und grenzenlose Liebe erfahren.

 

DAS HERZ DES HAUSES

Jeder Tag ist eine Chance sich zu entscheiden, wie wir wohnen, leben, lieben und fühlen wollen. Dabei geht es um das eigene Selbstbild und die grenzenlose Schöpferkraft in allen Lebensbereichen, wie wir ein erfülltes, glückliches, gesundes und erfolgreiches Leben führen wollen. Kein einziger Mensch kann dies für uns entscheiden. Wir können nur Wegweiser und Impulsgeber sein, um unsere Mitmenschen auf den Transformationsprozess zu begleiten. Letztendlich liegen die Entscheidungen und die Verantwortungen bei einem Selbst.

Nur wir selbst können es beeinflussen, ob wir unser Leben aus dem tiefsten Herzenswunsch gestalten oder nicht. Dafür brauchen wir Mut, vor allem wenn das Umfeld versucht unser Seelenwachstum einzuschränken.

Mitfühlend nehme ich so oft wahr, wie das Herz des Hauses und des Menschen, einen sehr tiefen Schmerz in sich tragen und als Schutzfunktion, die Herzen verschließen. Und sobald das Herz des Menschen verschlossen ist, so ist das Herz des Hauses verschlossen und wir können nicht der Mensch sein, der wirklich sein wollen. Dabei sehnt sich das Haus, wie der Mensch danach, in der Herzensliebe und in der Herzenswahrheit, sein Leben zu gestalten und zu führen. Allein das Gefühl morgens aufzustehen und in den Spiegel einen strahlenden, glücklichen und erfüllten Menschen zu sehen, ist doch Seelenbalsam pur.

DIE HEILUNG DER INNEREN SEELENRÄUME, DIE HEILUNG DER ÄUSSEREN WOHNRÄUME

„Jeder sehnt sich nach Frieden, aber nur die wenigsten verstehen,
dass völliger Friede erst dann erreicht werden kann,
wenn die innerste Seele mit der Gegenwart Gottes ausgefüllt ist.“ – Ananda Moyima

So wie unsere Seele sich im inneren mit uns verwurzeln will, so will die Seele sich in den vier Wänden verwurzeln. Ohne Verwurzelung kann kein Wachstum stattfinden, weil das Wachstum in die höheren Dimensionen des Seelensterns gleichzeitig das innere Tiefenwachstum in die Sphären des Erdensternes benötigt. Wer nur äußerlich wächst und der Seele kein Wachstum ermöglicht, kippt wie ein Baum beim nächsten Sturm um. Deswegen ist es essentiell, der eigenen Seele, dem höchsten Selbst, den Raum zur Entfaltung und Weiterentwicklung zu geben. Je tiefgründiger wir unsere Seele und ihre Seelenaufgabe wahrnehmen, desto stärker können wir sie bei der Verwirklichung unterstützen.

Gehen wir in einen Wohnraum hinein, so öffnet sich das Energiesystem des Raumes und verbindet sich mit dem Energiesystem der Seele, dem höchsten Selbst, wo es in Resonanz geht. Dabei zeigt uns die Energie des Wohnbereiches, ob unsere Innenwelt, ihr Leben im Hier und Jetzt lebt oder nicht. Oft sind es limitierende Glaubenssätze, Gedanken, Worte, Handlungen und Entscheidungen, die ihren Ursprung aus der Kindheitsprägung haben und uns daran hindern in der Gegenwart ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.

Verstehen wir, dass die Heilung der inneren Seelenräume, die Heilung der äußeren Wohnräume sind, unterstützt uns jeder einzelner Raum mit seiner Aufgabe, dass unsere Lebensziele, Lebensvisionen und Lebenswünsche in Erfüllung gehen.

„Manchmal haben wir die Kraft, “Ja” zum Leben zu sagen. Dann kehrt Frieden in uns ein und macht uns ganz.“ – Ralph Waldo Emerson

Ist die Seele in einem Lebensbereich nicht erfüllt und glücklich, so spüren wir beim Betreten eines Raumes, der dieselbe Lebensbereichsaufgabe widerspiegelt, eine niedrig schwingende, negative Raumenergie. Wir fühlen uns in diesen Raum schnell erschöpft, müde und unsere Lebensenergie und unsere Lebenskräfte nehmen ab. Dabei wollen die negativen Energien, die unsere Schattenseiten sind, nur eines, endlich gesehen zu werden. Sie sind dafür da, dass wir auf den Schatten das Licht scheinen lassen.

Deswegen ist es essentiell zu wissen, dass jeder einzelner Raum das ewige Licht, die ewige Liebe, den ewigen Frieden und die ewige Harmonie verkörpert, weil das Zuhause unser Zufluchtsort ist, wo nur wir ein friedvolles, harmonisches und liebevolles Leben entfalten können. Unser Zuhause ist die Quelle der Lebenskraft und der Lebensenergie.

„Wollen wir in Frieden leben, muss der Frieden aus uns selbst kommen.“
– Jean-Jacques Rousseau

Unser Heim ist kein Raum, den wir nur betreten, sondern es ist die Heimkehr nach innen, wo wir sein dürfen, wer wir wahrhaftig sind. Wollen wir Veränderungen im Leben haben und einen Neubeginn starten, so werden wir von einer positiven, hoch schwingenden und guten Raumenergie begleitet. Egal was dann passiert, die Magie des Zuhauses wird unsere Herzens- und Seelenwünsche mit Harmonie und Liebe ummanteln, und den Hausfrieden, den Seelenfrieden, mit dem ewigen Licht einbalsamieren. Sobald wir Harmonie, Liebe und Frieden in allen Wohnräumen spüren, nehmen wir das Gefühl der Geborgenheit, des Schutzes, des Vertrauens und der Sicherheit wahr. Wir lassen alles los, was nicht zu uns gehört und geben unseren weiß-goldenen Seelensamen, die Lebenskraft, die Lebensenergie und die Lebensvitalität, um ein erfülltes, glückliches, gesundes und erfolgreiches Leben zu führen.

„Du kannst dir inneren Frieden und Glückseligkeit nicht herstellen. Sie sind deine wahre Natur. Sie bleiben übrig, wenn du all das aufgibst, was dich leiden lässt.“
– Siddhartha Gautama

Dabei spielen Dankbarkeit und Wertschätzung eine entscheidende Rolle. Bedanken wir uns jeden Tag, dass wir ein inneres und äußeres Zuhause haben, so bekommen wir alle die Möglichkeiten und die Lösungen aufgezeigt, um unseren eigenen Seelenweg zu finden und ihn zu gehen. Deswegen betrachtet eure Wohnräume als Seelenräume und ergreift die Chance als Schöpfer des eigenen Lebens ein erfülltes Leben zu führen. Wer sich auf die Quelle des ewigen Lebens einlässt, erfährt das größte Seelenwachstum.

Unsere Wohnräume sind unsere Seelenräume und wir entscheiden, welchen Raum wir ihnen geben!

PORTFOLIO

„Der erste Frieden, welcher der wichtigste ist, ist der, welcher in die Seelen der Menschen kommt, wenn sie ihre Beziehung, ihre Einheit mit dem Universum und allen seinen Kräften realisieren – und wenn ihnen bewusst wird, dass im Zentrum des Universums Wakan-Tanka lebt, und dass dieses Zentrum wirklich überall ist, in jedem von uns.“

- Black Elk

error: Content is protected !!